Es muss weniger Fleisch gegessen werden, wenn wir die Klimakrise und viele andere Umweltprobleme l├Âsen m├Âchten. Wie schaffen wir das aber, ohne einen Kulturkampf auszul├Âsen? Einige der schlausten K├Âpfe Deutschlands und ├ľsterreichs in dieser Frage helfen uns dabei, einen Fahrplan zu entwickeln.

In der Folge zu h├Âren:

  • Harald Grethe, Humboldt Universit├Ąt Berlin
  • Linus Mattauch, TU Berlin, Universit├Ąt Oxford, Potsdam-Institut f├╝r Klimafolgenforschung (PIK)
  • Petra Rust, Ern├Ąhrungswissenschafterin an der Universit├Ąt Wien
  • Anna Strobach, Ex-Betreiberin eines Schulbuffetts, Beraterin f├╝r nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung, Verein Zukunft Essen
  • Eva Rosenberg, Chefin von Vier Pfoten ├ľsterreich, einer Tierschutzorganisation

Wichtigste Studien zur Folge

Weitere Studien und Links zur Folge

Mehr zu Sonne & Stahl

Der wichtigste Ort, um beim Podcast am Laufenden zu bleiben, ist unser Newsletter. Viele Inhalte posten wir auch auf Instagram. Schau auch auf der Homepage vorbei und folge Andreas auf Twitter.

Mitarbeit: Valentina Pfattner
Vermarktung: Missing Link
Ton: Audio Funnel
Musik: Broke for free ÔÇô Melt